Hinweise zur Datenverarbeitung

  1. Die von Ihnen bei einer Beteiligung am Ideenwettbewerb erhobenen Daten wie Vor- und Nachname, Anschrift und Geburtsdatum sowie ggf. E-Mail-Adresse speichern und verwenden wir nur zum Zwecke der individuellen Kontaktaufnahme mit Ihnen im Rahmen des Ideenwettbewerbs sowie zur Abwicklung des Ideenwettbewerbs. Diese Daten werden ausschließlich für die Kontaktaufnahme sowie die Bearbeitung des Ideenwettbewerbs und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a) DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung und gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f) DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen der Bädergesellschaft Düsseldorf mbH.
  2. Im Rahmen des Ideenwettbewerbs erhalten die mit der Organisation und der Bearbeitung des Ideenwettbewerbs betrauten Personen Kenntnis über ihre personenbezogenen Daten, insbesondere auch die Jury sowie unsere Aufsichtsratsmitglieder. Im Falle, dass der Name, den der Teilnehmer in den Ideenwettbewerb eingebracht hat, ausgewählt wird, erklärt sich der Teilnehmer mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den von der Bädergesellschaft Düsseldorf mbH genutzten Werbemedien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Teilnehmers auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media Plattformen mit ein.
  3. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung zur Veröffentlichung seines Namens und Wohnortes jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf ist an den Datenschutzbeauftragten oder an den Verantwortlichen zu richten (siehe Datenschutzerklärung).
  4. Nach Beendigung des Ideenwettbewerbs werden Ihre Daten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.
  5. Im Übrigen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung, die ergänzend Anwendung findet. Diese finden Sie hier.